Kath. Grundschule der Stadt Lennestadt
Kath. Grundschule der Stadt Lennestadt

#ICHSTEHAUF

Lennestädter Grundschüler stehen auf:
Für Demokratie und Vielfalt

Gemeinsame Teilnahme an bundweiter Aktion

 

Lennestadt. Am Sonntag, 9. Juni, ist Europawahl. Schon lange gehen Menschen in ganz Deutschland für Demokratie auf die Straße. Doch nicht nur die Erwachsenen setzen sich dafür ein – auch schon die Jüngsten lernen, wie wichtig eine demokratische Gesellschaft ist. So wie die Schüler von drei Lennestädter Grundschulen.
Die St.-Agatha-Schule in Altenhundem und Bilstein, die Franziskus-Schule in Meggen und Maumke sowie die Oene-Elspe-Tal-Schule in Elspe und Oedingen haben an der bundesweiten Aktion „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“ unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teilgenommen. Ziel war, bei den Kindern das Bewusstsein für Demokratie zu wecken.
„In allen drei Leitbildern unserer drei Schulen werden Demokratie und Vielfalt groß geschrieben“, erklären die Schulleiterinnen Karin Brieden, Monika Ax und Rebecca Friesekothen. Daher haben sich alle Schulen gemeinsam auf den Weg gemacht, um das Wort „Demokratie“ mit Leben zu füllen.
In einem ersten Schritt haben alle den Titel der Aktion wörtlich genommen: Sie sind aufgestanden. Alle Schüler der drei Grundschulen sind auf Tische, Stühle und Bänke geklettert und haben ein Foto gemacht. Damit wollen sie ihre Vielfalt zeigen und ein Zeichen für die Demokratie setzen.
Ein weiterer Schritt: An jedem Standort fand eine demokratische Wahl statt.  Wollt ihr „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ werden? Die Zustimmung war riesig.
Und so werden die St.-Agatha-Grundschule, die Franziskus-Schule und die Oene-Elspe-Tal-Schule am Freitag, 28. Juni, um 14 Uhr ihre Aufnahme in das entsprechende Netzwerk  gemeinsam in der Showhalle des Elspe-Festivals feiern. „Die Aufnahme in das Netzwerk ist keine Zertifizierung, sondern für uns ein Selbstverständnis, dies an den Schulen zu leben und immer wieder ins Bewusstsein zu rufen“, betont Rebecca Friesekothen von der Oene-Elspe-Tal-Schule auch im Namen ihrer Kolleginnen. (Quelle: Lokal Plus)

Westfalen Youngstars

Am 05.06.2024 belegte die Mannschaft der St. Agatha Schule einen guten 4. Platz bei den Westfalen Youngstars im Bereich Leichtathletik.

Wählen wie die Großen

Ein einprägsames Datum hatte sich die St. Agatha-Schule mit Teilstandort in Bilstein für den großen Wahltag ausgesucht: Am 24.04.2024 war es schließlich so weit. Mit eigens bei der Stadt geliehenen Wahlurnen und paritätisch aufgestellten Wahlvorstand (Schulpfleg-schaftsvorsitzender, Schüler und Schülerin von beiden Standorten und der verantwortlichen Lehrerin) wurde an beiden Standorten ein Wahllokal eingerichtet, um vor allem den Schülerinnen und Schülern ein Wahlerlebnis zu ermöglichen, wie es auch die Erwachsenen kennen. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein Projekt für alle Schulmitglieder, an dem auch die St. Agatha-Schule gerne teilnehmen möchte.

„Das Projekt weist bereits große Schnittmengen zu unserem Leitbild an der St. Agatha-Schule auf. Durch die kulturelle Vielfalt an beiden Standorten ist es uns wichtig, bei allen Unterschieden deutlich zu machen, dass wir alle gleich sind und jeder dieselbe Behandlung verdient. Deshalb kam der Wunsch auf, Teil des Netzwerks der Courage-Schulen zu werden, damit wir uns als Schulgemeinde gegen Diskriminierungen jeglicher Art sichtbar positionieren“, so Alisa Elsner, verantwortliche Lehrerin des Projekts.

70% Zustimmung aus der Schülerschaft sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind notwendig, um den Antrag zur Zertifizierung bei der Bundeskoordination in Berlin stellen zu können. „Wir freuen uns heute auf einen tollen, demokratischen Wahltag mit hoffentlich hohen Zustimmungswerten!“ so Karin Brieden, Schulleiterin der St. Agatha-Schule. Norbert Hansmann, Schulpfleg-schaftsvorsitzender der St. Agatha-Schule und Mitglied des Wahlkomitees, begrüßt die Wahl ausdrücklich, da es gerade in der heutigen Zeit wichtig sei, klar Stellung gegen Rassismus und Ausgrenzung zu beziehen.

Bei der Durchführung der Wahl waren alle Mitglieder der Schulgemeinde engagiert bei der Sache, einige Kinder waren auch etwas aufgeregt bei ihrer ersten Wahl in der Wahlkabine und mit einer echten Wahlurne.

 

Um 12.30 Uhr waren alle Stimmen ausgezählt: 95 % der Schulgemeinde sprechen sich für das Projekt aus. „Wir sind sehr zufrieden mit dem heutigen Wahltag und diesem tollen Ergebnis!“, verkündete die verantwortliche Frau Elsner.

Abschließend wird die Schule alle Unterlagen zusammenstellen, unterzeichnen und in Berlin bei der Bundeskoordination einreichen. So steht der Zertifizierung nichts mehr im Weg!  

Schwimmwettkampf

Die Schulmannschaft belegte beim Schwimmwett-kampf der Lennestädter Grundschulen den 2. Platz. Nach Beendigung des Wettkampfes war das Team zunächst punktgleich mit Grevenbrück. Beim Stechen durch eine weitere Staffel entschied schließlich eine einzige Skunde über Platz 1 und 2. Das hat es in der Geschichte des Schwimmwettkampfes noch nicht gegeben. 

Vorlesewettbewerb 2024

Am Mittwoch, dem 13.03.2024, fand wieder unser Vorlesewettbewerb statt. Schüler/-innen beider Schulstandorte stellten sich einer fachkundigen Jury.

Sieger im Jahrgang 3 wurde Lenny Baumhoff. Im Jahrgang 4 durfte sich Vincent Schnütgen über den ersten Platz freuen.

Digi-Day

In Kooperation mit dem GymSL, dem Gymnasium "Maria Königin" und der Realschule fand am 27.09.2023 an beiden Schulstandorten unser erster Digi-Day statt. Medienscouts der weiterführenden Schulen übten mit den Schülern und Schülerinnen des Jahrgang 1 den Umgang mit dem iPad. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit und die Fortführung vor den Sommerferien. Dann werden die Kinder des Jahrgang 3 den Umgang mit einem Schreibprogramm lernen.

Schwimmwettkampf

Unsere Schwimmmannschaft ist beim Schwimmwettkampf der Lennestädter Grundschulen am 30.03.2023 im Rahmen der Westfalen Young Stars auf Stadtebene 1. geworden. Der Wanderpokal darf nun in unserer Schule für ein Jahr stehen, bevor er wieder verteidigt werden muss.

Dank der freundlichen Unterstützung der Volksbank Lennestadt konnte jedes Kind eine Madaille und eine Urkunde erhalten.

Verkehrszauberer Robert

Robert Marteau besuchte am 09.02.2023 die Schülerinnen und Schüler an beiden Schulstandorten. Auf spielerische Weise brachte er mit dem Zaubertheaterstück "Tommy und die Zauberkiste" den Erstklässlern das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher. 

Hinweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuelles

Elterninfo #ICHSTEHAUF

 

Elterninfo Mai, Juni und Juli '24

 

Elterninfo Sportfest

 

Druckversion | Sitemap
© St. Agatha-Schule